Montag, April 23, 2007

Sind die denn hier alle aus Zucker?

Gestern hat es geregnet. Nicht wirklich heftig, aber konstant den ganzen Tag. Wie aus dem Nichts entsprossen zahllose Regenschirmverkäufer aus dem Boden: Da stellt der hiesige Kleinunternehmer dann mal sein Sortiment von Zigaretten und DVDs auf Regenschirme um. Jeder, der schon einmal die Rücksichtslosigkeit der Chinesen im Umgang mit ihres gleichen erlebt hat, kann sich vorstellen, was für ein gegenseitiges ‚Beharken’ es mit den Regenschirmspitzen war, als alle (bis auf die beiden Langnasen mit Ihren ‚Multi’-Funktions-Jacken) diese zusätzliche Waffen in der Hand hatten. Regenschirm EintütenNoch interessanter waren die Rituale an den Eingängen der Läden: Im Laden braucht man den Schirm natürlich nicht, also faltet man ihn brav vor dem Laden zusammen. Da man dann aber im Laden eine Wasser-Spur hinter sich ziehen würde, stellen die Geschäfte Angestellte zum ‚Eintüten’ der Schirme in Plastik-Hüllen bereit: Lange Hüllen für die konventionellen Schirme, halblange Hüllen für die mechanischen Meister-Werke a la Knirps. Natürlich fanden sich die Plastikhüllen später draußen überall auf dem Boden wieder. Welche Hochkultur...Nanjing Road im RegenAber es gibt auch sehr positives: Durch de Regen war die Luft sehr klar und die Neon-Reklamen spiegelten sich im Regen, wunderbar, es wirkte fast wie eine Idylle. Durch das Ganz-Metall-Stativ konnte ich diese Stimmung auch bei Dunkelheit einfangen. Ein Dank an die Empfehlung von ‚Frank’ vom Industrie Photo Service (IPS), Hamburg, der mir dieses extrem schwere und sündhaft teure Stativ ‚aufschwatze’, nachdem ich ihm von der Pleite des Plastik-Stativs (von Pearl) erzählte.

Labels: ,

3 Comments:

Blogger K.wesselhoeft said...

Hallo Ihr zwei. Das ist ja mal wieder tolle Fotos. Wer schleppt den nun das schwere aber nützliche Stativ?
Habt Ihr denn schon mal vergleichende
Studien an der Skyline betrieben, ob sich in den paar Monaten schon etwas verändert hat?

4:58 nachm.  
Blogger K.wesselhoeft said...

Also irgendwie hat sich zumindest
die Anmeldung bei Google auf wundersame Weise verändert.
Mein Katharina ist einem k.wesselhoeft gewichen......??????

5:00 nachm.  
Blogger joachim said...

Jaja, der gute IPS, ich erinnere mich an diverse Vortrags-Dias die in letzter Minute fertig werden mussten, weil der Vortrag ja wie immer völlig überrraschend kam (für die Jugend: aus der Zeit als es noch kein PowerPoint und Beamer gab, also kurz nach dem Krieg). Ansonsten sehr gelungene Fotos, wir sind auf die übrigen gespannt

9:26 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home