Samstag, November 10, 2007

Hallo hier ist München, hallo hier ist München…

Bionade KühlschrankWenigstens bis nach München habe ich es schon geschafft. Leider gibt es noch keine Magnetschwebebahn zu bewundern, dafür einen Flughafen oder besser, wie die Bayern sagen ‚Airport [München]’, nach dem Anytown-Modell: Alle Geschäfte haben das Gleiche zu den gleichen Preisen, egal ob nun im Duty-Free Bereich oder im normalen Europa-Verteiler-Verkehr. Auch gibt es jede Menge Fressstände, einige davon sogar mit Lokalkolorit: Z.B. bietet Dahlmayr Kuchen an, das Weisbier gibt es hier wiederum überall. Dank des Business Ticket habe ich nach der Passkontrolle die Lufthansa-Lounge gesucht und tatsächlich auch gefunden. Jetzt gibt es gekühlte Bionade (Hallo Heinz, nein ich habe nicht im Bild fehlenden alle Orange/Ingwer Falschen getrunken) mit echter Bayrischer Brezn (und nicht Brezeln, danke Martin) (und sie können es doch besser, das Breznbacken, als die Norddeutschen).

Labels: ,

2 Comments:

Blogger Katharina said...

Na denn man guten Flug, ohne weitere Unzuverlässigkeiten der Flugmaschinen/Gesellschaften. Aber besser Chaos vor dem Flug als während des Flugs....!

11:36 vorm.  
Blogger sb said...

Hi WARTE-MIRKO.
Hoffe Du kommst noch weiter, aber mal ehrlich ob München oder Shanghai, verstehen tust Du sicher weder da noch dort jemanden so richtig (lach). Und was dem einen seine Mao-Einheitstracht, ist dem anderen seine Krachlederne...ergo, kannst du Dich schon mal etwas aklimatisieren... Ähm, sorry an deine AUDI-Kollegen da unten... hoffentlich wirst du jetzt nicht von Ingolstadt boykotiert...oder sind die noch Franken. Seufz, Geographie sechs setzen.

Also in diesem Sinne...schlürfe weiter deine Orange-Ingwer-Bionade, wird wohl für lange Zeit die letzte sein...hm...jamjam lecker grüner Tee, besonders der 23zigste Aufguss nach 4 Tagen...unter dem Motto: Es LEBT...

Dein voller Mitleid an Dich denkender MISTKÄFER...grins

1:20 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home