Samstag, Mai 12, 2007

Lhasa-Shigatse-Tingri-Base Camp(CN)-Zhangnu-Katmandu, Last Leg

Friendship Bridge. Hört sich ja vom Namen her erst einmal toll an: ‚Friendship Bridge’, Brücke der Freundschaft. Sie ist es, die die ‚ART’ (Autonome Region Tibet) mit den Königreich Nepal verbindet. Die Freundschaft scheint sich jedoch nur auf LKW zu beziehen: Andere chinesische Fahrzeuge dürfen nämlich nicht nach Nepal und umgekehrt. Auch scheint die Reise von Einheimischen strengen Reglementierungen unterworfen zu sein. Wir wurden jedenfalls von den Fahrern bis zur Brücke gefahren und mussten uns dann den Mittelsmann suchen, der uns über die Brücke bringen und den Ablauf bei den Nepalesen erklären bzw. uns dort durch die Formalitäten schleusen sollte. Nachdem wir die Visa Formalitäten (ein Passbild, ein DIN-A4 Bogen und für 2 Tage KEINE Gebühren!! (die sind clever!)) erledigt hatten, wurden wir direkt dem neuen Führer und ‚seinem’ Fahrer übergeben. Damit waren wir auch in einer anderen Welt: hier spricht jeder englisch, das man auch verstehen kann, ist bunt gekleidet, die Landschaft ist grün, es liegt kein Müll auf den Straßen oder an den Hängen... Beim Essen nach 50 gefahrenen Kilometern (2h! Fahrzeit) saßen wir auf der Terrasse an einem Hang, mit einem, leider weitgehend Wolken-Verhangenen, Panorama-Blick auf das Himalayla-Massiv fühlte man sich, trotz des deutlichen indischen Einflusses in der Speisenwahl, im Westen. Die Strapazen und Entbehrungen von Tibet lagen vermeintlich Millionen Meilen und Wochen zurück.

Labels: , ,

2 Comments:

Blogger joachim said...

Willkommen zurück im "Westen"...sozusagen. Auf genau den Bericht hatte ich schon gewartet, über die Brücke ist ja schon viel geschrieben worden, die echten Formalitäten und wie es mit der "frienship" nun wirklich aussieht hat mich interessiert...aber jetzt bin ich ja schlauer. Etwas hakelig scheint das Verfahren ja doch zu sein...Hochkultur halt. Und indischen Essen magst Du doch eigentlich gern...bei uns gibts heute wieder chikken tikka masala ;-)

12:33 nachm.  
Blogger joachim said...

P.S.: Bleib doch bei "guide", "Führer" hat so einen negativen Nachhall (so wie "Heimatseite" statt Homepage

12:35 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home