Donnerstag, Mai 10, 2007

Was ist das denn da: Steine

Dass uns unsere Fahrt nicht langweilig wurde, dafür sorgte schon unser Guide, wenn auch auf eine etwas andere, ungewollte Art. Da wir ‚Touris’ alle im Heck des Land Cruisers untergebracht waren und unser Guide als Beifahrerin fungierte (und sich meist nur auf chinesisch mit dem Fahrer unterhielt), vertrieben wir uns unsere Zeit mit ‚Foto-Shooting’ aus dem fahrenden Auto heraus [das klassische ‘Drive by Shooting’]. Daher schenkten wir der Umgebung unser volles Augenmerk und wenn uns etwas Besonderes auffiel, bemühten wir uns um ‚more information’. Meist wurde dies mit: ’Wir ignorieren mal einfach die Frage und tun so als hätten wir nichts verstanden’ quittiert. Magret, unsere amerikanische Mitreisende, ließt dies aber nie gelten und fragt beharrlich weiter. Einmal interessierte uns, weshalb so viele unterschiedliche Arten von Steinen auf einer Grossen mehrere Fußball-Felder umfassende Fläche gelagert werden und was denn das für Gesteine sind. Antwort Guide (nach dem dritten Nachfragen): Stones. Magret und ich schauten uns nur an und konnten uns prompt nicht mehr beherrschen, was dann auch Mirko in unseren Lachanfall mit einstimmen ließ. Unser Guide blicke gar nix mehr. Seither, heißt es, wenn eine unserer Fragen wieder mal mit Nicht-Beantwortung gestraft wird, einfach nur noch: STONES.

Labels: ,

1 Comments:

Blogger joachim said...

Interessant ist hierbei ja die Allegorie STONES als Synonym für die männlichen Gonaden...was da so alles rumliegt! Ist das Eurem Guide denn klar? Scheint ja nicht grad eine Leuchte zu sein...

1:16 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home