Mittwoch, April 25, 2007

Maglev Yes, Yes, Yes?

Natürlich konnten wir nicht umhin eine der größten Senken für deutsche Steuergelder im Ausland zu besichtigen: Die Magnet-Schwebe-Bahn, zu gut chinesisch: ‚Maglev’ (MAGnetic LEVitation): War das halbe Stationsgebäude beim letzten Besuch im Oktober noch mit einem ziemlich beeindruckenden ‚Magnet-Schwebe-Bahn Museum’ mit 100% Exponaten aus Deutschland und Videos der ersten Deutschen Magnet-Schwebe Versuche von 1967 bestückt, herrschte jetzt Leere statt Lehre. Nicht ganz, es gab noch ein Plakat, chinesisch im Stiel (roter Hintergrund), auf dem die deutschen Farben zu erahnen sind. Ich glaube die ‚Message’ ist einfach: Wir sind die Einzigen, die das nutzten, also ist das unseres. Ob die Verlängerung der Trasse in Richtung Norden am Shanghaier-Ende der Strecke auch schon im Oktober vorhanden war, weiß ich jedoch nicht. Dafür sieht es so aus, als ob nahe Pudong, also am Flughafen-Ende, an einer Parallel-Trasse gewerkelt wird. Rein chinesisch natürlich.

Labels: ,

3 Comments:

Blogger joachim said...

Ja, da zahlt man gerne Steuern! Wenn immerhin ihr davon was zu gucken habt, ist doch schon mal was!

6:47 nachm.  
Blogger Katharina said...

Ich befürchte es gibt noch viele viele .... Dinge in denen noch mehr Geld völlig sinnlos verdunstet.
So einen Zug kann man wenigstens noch ansehen und benutzen.
Und vielleicht gibt es ja auch den Teflon-Effekt beim Transrapid????

9:37 vorm.  
Blogger joachim said...

Was zu wünschen und zu hoffen bleibt! Teflon vor...

4:08 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home