Mittwoch, November 28, 2007

Auch mein Essen hat einen DNA-Test hinter sich!?!

Erklärung DNA-Test für Krabben, ShanghaiDie schon beim letzten Mal hinreichend gewürdigte Shanghai-Krabbe (mit dazugehörigem Video: How to Fold a Crab) wird immer noch in den Supermärkten und natürlich auch an zahlreichen Straßenständen mehr oder minder lebend angeboten. Da das Volk der Plagiatoren natürlich auch minderwerte und illegal gefischte Krabben als Zucht-Krabben ausweist, hat die Zentralregierung vor einigen Jahren die Laser-Kennzeichnung der Panzer mit einer Art 2d-Barcode eingeführt. Natürlich hat es nicht lange gedauert, bis alle Krabben dieses Merkmal aufwiesen… Was liegt also näher als die Krabben mit einem DNA-Test zu versehen? Das Test-Zertifikat ist mit einer Art Kabelbinder an einem Bein der Krabbe fixiert. An dem Kabelbinder befindet sich eine ca. 10mm durchmessende ‚Marke’, deren Schutzschicht man leicht abkratzen kann, um an das eigentliche Test-Siegel (eine Nummer) zu kommen, die man dann wieder auf der angegebenen Web-Seite zum Testen eingeben kann…

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home