Sonntag, November 19, 2006

Blade Runner City

Oriental Pearl Tower Seit nunmehr 3 Tagen regnet es hier und die Stadt hat sich in eine düstere Kopie Ihrer selbst verwandelt. Regenschirme und Regenumhänge sind überall, die Leute laufen noch rücksichtsloser ineinander, da sie sich jetzt wirklich nicht sehen und alle Welt will auf einmal Taxi fahren.
Hochhaus im Nebel, Downtown Shanghai Zumindest beim Blick von Bund auf die Wolkenkratzer von Pudong kommt jetzt richtig ‚Blade Runner’-Feeling auf: Die Riesen versinken in den Schwaden der tief hängenden Regenwolken. Die Hochhäuser von Pudong sind meist farbig angestrahlt oder häufiger strahlen sie ihre farbige Werbebotschaft über den Fluss in das eigentliche ‚Downtown-Shanghai’, wo die Gebäude wesentlich häufiger nur von einem weiß-/gelben Licht angestrahlt werden; bei dieser Wetterlage ein gespenstischer Anblick.

2 Comments:

Blogger Joachim said...

Wusstest Du das man früher in Shanghai nicht heizen durfte, so zu Maos Zeiten? Weil es südlich der "Heizlinie" des Jangtze lang, also sei froh, sonst würde zu nass und gespenstisch auch noch kalt dazu kommen, brr. Aber eindrucksvolle Fotos, wie immer...und das "Blade Runner Gefühl" überkam mich schon häufiger bei Deinen Fotos. Letzter Tag heute?

10:13 vorm.  
Blogger mj said...

Ich sitzte im Flugzeug, muß aber noch ein paar Einträge fertigstellen. Als Mitglied im 'Mile High Club' (siehe nächsten Eintrag) sollte das aber kein Problem sein.

10:41 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home